Textserie Aszendent Teil 33


astroschmid auf
Facebook

Sonne, Mond, Merkur, Venus und Mars im ersten Haus beim Stier-Aszendenten


Die Sonne im ersten Haus beim Stier-Aszendenten
 
Auf eine Wortformel komprimiert könnte man sagen: Ich (Aszendent) bin werteorientiert (Stier) und Handlungsstark (Sonne) wenn es um meine Sache (1. Haus) geht.

Diese Menschen lieben das Wertvolle, sie wollen es ansammeln und damit ihre Persönlichkeit zur Geltung bringen. Die Sonne kann im Stier oder in den Zwillingen stehen. Ist die Sonne im Stier, will man sich seiner Sache sicher sein, ehe man handelt. Steht sie in den Zwillingen, wird die Persönlichkeit spontaner. Menschen mit der Sonne im ersten Haus, wollen und müssen sich selbst verwirklichen.

Die Stier-Sonne im ersten Haus beim Stier-Aszendenten: Mit Ausdauer und Realismus (Stier) bringen sich diese Menschen ins rechte Licht (1. Haus). Unsicherheiten (Stier) werden überwunden und man hat keine Angst sich so zu zeigen (1. Haus) wie man ist: genüsslich, gesellig und aber auch oft etwas zu materialistisch. Wenn sich die Stiersonne einmal für ein Ziel entschieden hat, dann kann sie zäh und immer zäher daran arbeiten. Es wird nicht leicht sein, solche Menschen zu beeinflussen oder umzustimmen, wenn sie einmal so richtig in Fahrt gekommen sind. Dennoch sind es meist gastfreundliche Menschen, die dem Leben mit einem gewissen Humor gegenüberstehen.

Die Zwillinge-Sonne im ersten Haus beim Stier-Aszendenten: Die Sonne in Zwillinge im ersten Haus ist wach und beweglich. Es sind dies aufgeschlossene Menschen, die meist mit allen gut auskommen. Die Stier-Persönlichkeit (Aszendent) mit der Sonne in Zwillinge im ersten Haus, macht das Handeln real, man will sich nicht vergebens verausgaben. Aber man ist interessiert an allem und findet daher immer wieder Menschen die einem unterstützen. Die Nervosität zu der Zwillinge sonst neigen, wird durch den Stier-Aszendenten gebunden. Vielseitigkeit (Zwillinge) und Ruhe (Stier) verdingen sich hier gut.
 
 
Der Mond im ersten Haus beim Stier-Aszendenten

Auf eine Wortformel komprimiert könnte man sagen: Ich (Aszendent) bin emotional (Mond) und ruhig (Stier) wenn es um meine Sache (1. Haus) geht.

Mond im 1. Haus ist ein Hinweis auf eine besondere Sensibilität in Bezug auf das Verhalten der Mitmenschen. Deshalb neigen diese Menschen dazu, eher zu reagieren als bewusst zu agieren. Sie wollen sympathisch wirken, was sie zuweilen etwas launisch erscheinen lässt. Die Schwierigkeit bei Mond im ersten Haus besteht darin, dass man emotional überflutet wird und damit überfordert sein kann. Einige halten ihre Gefühle deshalb verdeckt und zeigen sich besonders widerstandsfähig, was aber auf Dauer nicht glücklich machen kann. Der Mond kann im Stier oder in den Zwillingen sein.

Der Stier-Mond im ersten Haus beim Stier-Aszendenten: Ist der Mond in Stier, reagieren diese Menschen ruhiger, als wenn der Mond in Zwillinge ist. Spontane emotionale Entladungen kommen kaum vor. Ist der Stier-Mond beim Stier-Aszendenten einmal in Fahrt, dann zeigt er Ausdauer und Lebenskraft. Er braucht eine gewisse Sicherheit oder Vorhersehbarkeit in seinem Leben, sonst fühlt er sich innerlich etwas verloren. Man zeigt sich gesellig, charmant und verbindlich. In der Partnerschaft sind diese Menschen körperlich nahe; sie lieben ihren Körper und können gut genießen.

Der Zwillinge-Mond im ersten Haus beim Stier-Aszendenten: Ist der Mond in Zwillinge, reagieren diese Menschen offener und leichter, als wenn der Mond im Stier ist. Spontane Gefühlsäußerungen kommen vor, wenn sich diese Menschen sicher und angenommen fühlen. Stier-Aszendenten sind Realisten, ist der Zwillinge-Mond im ersten Haus, so wird das Theoretische mehr Raum bekommen. Gefühle werden mit dem Verstand verbunden und vielseitiger. Die Reaktionen werden spontaner, aber dennoch nicht fahrig oder nervös.  
 

Der Merkur im ersten Haus beim Stier-Aszendenten

Auf eine Wortformel komprimiert könnte man sagen: Ich (Aszendent) bin geistig wach (Merkur) und doch ruhig (Stier) wenn es um meine Sache (1. Haus) geht.

Die gedankliche Aufmerksamkeit richtet sich bei diesen Menschen in erster Linie auf das Erfassen ihrer Selbst und ihrer Art zu sein. Sie sind wissbegierig und kommunikationsfreudig. Ihr Handeln beruht auf logischen und vernünftigen Überlegungen, kann aber auch von Ungeduld geprägt sein. Ihre geistig-intellektuellen Kräfte stellen sie in erster Linie in den Dienst der persönlichen Durchsetzung. Die Vielseitigkeit und Wachheit des Merkurs verleiht der Persönlichkeit geistige und körperliche Beweglichkeit.

Ist Merkur im Tierkreiszeichen Stier, sind diese Menschen besonnen und können auch mal schweigen und zuhören. Die Fähigkeit zur Anhäufung von Besitz (Stier) und folgerichtige Denkweise (Merkur), macht diese Kombination zu ausgeprägtem Geschäftssinn fähig. Wenn diese Menschen ins Reden kommen, dann sind sie dabei freundlich und sie haben oft einen goldigen, manchmal auch trockenen Humor. Die Intelligenz ist weniger Intellektuell, dafür aber auf das Sachliche und zuweilen auch auf das Sinnliche ausgerichtet. Es sind also keine Theoretiker. Der Stier-Aszendent neigt zu Ruhe, ist Merkur im ersteh Haus und im Stier, werden neue Ideen mittels sachlicher Erwägungen untersucht, bevor Entscheide gefällt werden.  

Ist Merkur im Tierkreiszeichen Zwillinge, kommt mehr Bewegung ins Denken, das Interesse wird breiter. Meist liegt eine besondere Begabung zu Kommunikation im Verkauf vor, denn diese Menschen schaffen es, mit dem Gegenüber wirklich in Beziehung zu treten. Ihre Sprache ist fließend und für alle verständlich. Oft sind es auch Menschen, bei denen Ernsthaftigkeit und heiterer Optimismus gleichzeitig vorhanden sind. Daher sind es oft beliebte Menschen, auf die trotzt ihrer Heiterkeit Verlass ist.
 

Die Venus im ersten Haus beim Stier-Aszendenten

Auf eine Wortformel komprimiert könnte man sagen: Ich (Aszendent) bin für das Schöne (Venus) und das Ruhige (Stier) wenn es um meine Sache (1. Haus) geht.

Diese Menschen wollen als freundliche und liebenswürdige, oft auch möglichst attraktive Persönlichkeiten gelten. Was zuweilen auch zu einem ehrgeizigen Geltungsbedürfnis führen kann. Diese Stellung ist gleichbedeutend mit „Venus, Herrscherin des Stier-Aszendenten im ersten Haus. Die Venus kann dabei im Stier oder in den Zwillingen stehen.

Ist die Venus im Stier, bringt diese Kombination musische Menschen hervor, die Sinn für Werte und Ambiente haben. Man möchte gefallen, wertvoll sein und man tut einiges, damit das erkannt und gespiegelt wird. Das Leben soll voller sinnlicher Genüsse und möglichst ungestört laufen. Allerdings kann die Venus im ersten Haus beim Stieraszendenten aber Materialismus oder überhöhtes Sicherheitsbedürfnis erzeugen. Sind diese Stieraszendenten ausgeglichen, dann können es sehr charmante Menschen mit lebendiger Ausstrahlung sein.

Ist die Venus im Tierkreiszeichen Zwillinge, zählt die Freundschaft und das Fröhliche eher mehr als die die Leidenschaft. Das Denken ist ein Teil von dem was man als seinen Besitz erkennt. Diese Menschen mögen blumige und dichterische Worte zum Besten geben, sind treu und doch mögen sie auch Kontakte, bei denen es eher spielerisch zugeht. Es darf auch Mal etwas unverbindlich sein.
 
 
Mars im ersten Haus beim Stier-Aszendenten

Auf eine Wortformel komprimiert könnte man sagen: Ich (Aszendent) bin aktiv (Mars) und doch gleichzeitig für das Ruhige (Stier) wenn es um meine Sache (1. Haus) geht.
 
Mars im ersten Haus zeigt gerne was er kann, er nimmt die Dinge an die Hand und setzt sich für seine Interessen ein. Diese Menschen können sich für ihre Ziele total einsetzen. Damit verbunden ist eine gewisse Ehrlichkeit und Direktheit, mit der sie andere zuweilen echt überraschen.
 
Ist Mars im ersten Haus im Stier, ist die Durchsetzung dennoch eher ruhig und ausgeglichen. Unüberlegte Spontanität kommt selten vor, dafür wird aber der Wille durchzuhalten gestärkt. Wenn einem da etwas wertvoll und wichtig erscheint, dann wird man alles daran setzen, es zu bekommen, auch wenn man mehrfach nachfassen muss. Manche gewinnen sogar noch an Energie, wenn sie auf Widerstände stoßen. Sie sind nicht so leicht aus der Fassung bringen, doch wenn der Zorn mal ausbricht, dann kann das ziemlich heftig ausfallen.
 
Ist der Mars in den Zwillingen, dann nimmt man die Dinge leichter und kann auch mal loslassen ohne gleich ein Krise zu bekommen. Meist sind es geistreiche und charmante Menschen die zu unterhalten wissen. Mars in Zwillinge hat gute manuelle Fähigkeiten, weshalb oft Berufe gewählt werden, bei denen eine gewisse Feinmotorik erforderlich ist. Zielstrebigkeit ist bei Mars in Zwilling weniger im Vordergrund, mehr der lebendige Einsatz in einem Ablauf der verstanden wird.

-----------------

Zurück zu der Auflistung der aktuellen Themen.
 
Werbeblock

arrowTop