Der Qunicunx anhand des Jungfrau-Zeichens


astroschmid auf
Facebook

Der 150°- oder Quincunx-Aspekt anhand des Jungfrauzeichens


Der Qunicunx ist ein sogenannter Nebenaspekt und erzeugt feine Neigungen oder auch einfach leichte Anklänge. Das Wesen dieses Aspektes möchte ich euch heute anhand des Jungfrauzeichens veranschaulichen. Wassermann und Widder sind im 150°-Aspekt zur Jungfrau.

Jungfrau ist das Zeichen der Arbeit. Der Anklang von Wassermann (Reformen, Freundschaft) bringt Ideen hervor, wie die Arbeit erleichtert werden kann. Wird der Wille zu Reform der Arbeit nicht in einer befreienden Form (Wassermann) gehalten, kommt es unnötiger Kritik, was zu Streit (Widderanklang in Jungfrau) führen kann. Die Verbesserungen die Jungfrau anstrebt, sollen also vor allem der Freude an der Arbeit dienen, was zu einer freundschaftlichen Teamfähigkeit (Wassermann) führt. So führt die Arbeit zu Verbindungen und Zusammenschlüssen.

Oft kommen Jungfrau und Wassermann zusammen. Der Wassermann gibt in der Regel den ersten Impuls. Der Wassermann bringt Ideen und die Jungfrau verwirklicht sie. Heftig hingegen treten Disharmonien zwischen den Zeichen hervor. Nach schweren Kämpfen kommt es in der Folge nicht selten zum vollständigen Bruch.

Obwohl das Zeichen Jungfrau das Zeichen des Dienens ist, sind sie in der Lagen gute Vorgesetzte zu sein. Der Anklang von Widder gibt ihm die Kraft und die Stärke dazu. Man könnte sagen, dass Jungfrauen dann nach außen dienen, jedoch trotz des Dienens die Leitung eines Unternehmens in den Händen hält. Für Jungfrau ist Dienen und gleichzeitiges Herrschen kein Widerspruch. So sind Jungfrauen oft durch Klugheit und einem leidenschaftslosen Leben zu Amt Würden gelangt. In dieser Position können sie dann entsprechend gewisse leiten, wie sie wollen (Widder).

Jungfrau und Widder kommen oft zusammen und können in der Regel recht gut mit einander umgehen. Die Jungfrau versteht es den Widder durch Klugheit und Vernunft zu beeinflussen. Eine Idee der Jungfrau bringt der Widder dann ins Anrollen, die Jungfrau übernimmt die Feinausarbeitungen. Kommt es zu Disharmonien zwischen den Zeichen, kann es zu heftigen Zusammenstößen kommen. Die Intelligenz der Jungfrau ist dann im Kampf mit den impulsiven Kräften des Widders. Der Widder könnte siegen, doch wird er auch einen herben Verlust mit diesem Sieg einstecken müssen. Jetzt muss er den Kleinkram wieder selbst erledigen.

Man kann ein Horoskop gut ohne die Quincunx-Aspekte deuten. Will man sie hinzuziehen, sollte man aber daran denken, dass sie wirklich ein Nebenaspekte sind, wobei die beiden beteiligten Gestirne sich gegenseitig einen Anklang ihrer Qualitäten geben. Der Quincunx ist in der Regel recht harmonischer Natur, doch kann er zuweilen auch mal recht herausfordernd sein. 

Herzlich
Peter, der Astro-Schmid

Demnächst der Qunicunx anhand des Zeichens Waage. Fische und Stier sind im 150°-Aspekt zur Waage.

      Zurück zu der Auflistung der aktuellen Themen.

 
Werbeblock

arrowTop