Die Chance wärhrend des Schütze-Monats


astroschmid auf
Facebook

Die Chance während des Schütze-Monats

Dieses Jahr vom Samstag den 22.11. ab 10:38 bis Montag 22.12. um 0:02

Die herausragende Qualität des Schütze-Zeichens ist die Erkenntnis, dass es im Grunde der Schöpfung keine schlechten Energien gibt. Es gibt für den erwachten Schützen nur Energien, die ablehnt werden und dass deshalb so viel Leid in einem Menschen entstehen kann. Schützen sagen gerne, es gäbe keine Probleme, ausser die, die man sich mache.

Beim Schützen geht es um die ganze Welt, die Weite, die er überblicken will und kann. Es geht um Weltanschauung, Gerechtigkeit und Ethik. Das verlangt nach Einsicht und Erweiterung des geistigen Horizontes. Der Schütze meint es eigentlich immer gut, doch muss er seinen missionarischen Drang und seine Tendenz zu Übertreibung und Rechthaberei überwinden. 

Wenn du dich auf die Energie des Zeichens Schütze einstimmen willst, dann kannst du in dieser Zeit lernen, sorgenvolle Gedanken anzuhalten, sodass du in der Lage bist, die Dinge weit zuversichtlicher zu sehen. Jeder hat es schon erlebt, dass es ein echter Glücksfall war, dass er nicht bekommen hat, was er wollte. Jeder Verlust hat in sich eine wertvolle Lektion. Es kann in diesem Sinne, tatsächlich alles nur gut sein. Ausser, wir lehnen die Lektion ab. Dann bleibt nur der Verlust, der Schmerz.

Wir sollten uns in dieser Zweit wieder einmal darauf einstimmen, dass alles seinen Sinn hat, dass alle Lektionen nur unseren Horizont erweitern wollen, dass wir dem Leben ganzheitlicher begegnen können und dass wir unseren Optimismus nie verlieren. Gib niemals deinen Optimismus auf! Erkenne den grossen Plan im Ganzen und gewinne dadurch echte Einsichten in das wirklich Gute des Daseins.

Die Natur ist schon ziemlich kahl, ist scheinbar gestorben, doch ist der Geist in der Natur noch immer spürbar. Unverdrossen legt er schon jetzt die Grundlage zum nächsten Gang der Üppigkeit und Fruchtbarkeit in die Wege. In der Stille entsteht Kraft – das ist der Geist der Natur und auch der Menschen.

Der Schütze lässt sich nicht so schnell die Hoffnung oder die Zuversicht nehmen. Draußen kann alles kalt und gefroren sein, in ihm brennt das Feuer weiter, er schaut über die Düsternis hinweg. Er kann sich auf höheres konzentrieren, kann sich aus dem Niederen erheben und dadurch entwickelt er seine Philosophie, seine Zuversicht und seine Begeisterung für seine eigene Lebensanschauung.

Wenn du dich während des Schütze-Monats mit dieser umfassenden Sicht der Dinge beschäftigst, wird die manche Zuversicht gelingen, du wirst Werte erkennen, die weit über das zwanghafte Habenwollen hinausgehen. Alles hat seinen Sinn!

Ich wünsche allen gute, tiefe Erkenntnisse.

Mehr zum Zeichen Schütze        Zurück zu der Auflistung der aktuellen Themen.

 
Werbeblock

arrowTop