Deszendent in Löwe


astroschmid auf
Facebook

Bedeutung des Deszendenten
Der Deszendent ist immer das gegenüberliegende Zeichen des Aszendenten. Am Aszendenten stehen wir für uns ein. Am Deszendenten suchen wir die ideale Ergänzung für uns, für unseren Aszendenten. Es gibt also eine aktive Interaktion zwischen dem ersten Haus, dem Aszendent und dem 7. Haus, dem Deszendent. Am Deszendent begegnet mir etwas, ich sehe es und ich will es haben oder eben nicht. Das Objekt das einen Reiz auslöst, ist im 7. Haus. Die Re-Aktion darauf ist im ersten Haus, dem Aszendent zu finden. Unser Partnersuchbild ist am Deszendenten zu erkennen.

Deszendent in Löwe

Du hast eine freiheitliche und eher intellektuelle Einstellung, doch im partnerschaftlichen Bereich willst du deine Herzenswärme zeigen. Du hast hohe Ansprüche an die Partnerschaft und willst stolz auf eine gut funktionierende Beziehung sein. Deine Neigung, den maßgebenden Teil in der Beziehung zu sein, ist unverkennbar. Zum Glück musst du das nicht immer in einem besonderen Maß zeigen.

Hast du die richtige Partnerschaft, so kannst du diese in vollen Zügen genießen. Da du selbst aber viel Freiraum brauchst, kann es zu Disharmonien kommen. Im Falle einer Auseinandersetzung neigst du dazu, deine Gefühle ausgesprochen stark abzukühlen, was die Problematik meist noch verstärkt.

Du sehnst dich nach einem fröhlichen, lebenslustigen Partner. Er soll insbesondere nie langweilig und kein allzu konventioneller Mensch sein. Ein Mensch, der sich nicht sorgt, sondern vor allem einfach lebt. Sich gegenseitig zu erfahren und sich frei, lebendig und vielleicht etwas extravagant oder sonderbar dabei zu benehmen, das freut das Herz eines Menschen mit Löwe am Deszendenten.

Du willst angeregt werden durch deinen Partner, er soll deinen guten Ideen folgen können und am besten selbst überraschende bis geniale Gedanken einwerfen können und dein Leben dadurch bereichern. Vernunft und Anpassung sind nicht gerade die Gebiete, die du als Qualität in einer Partnerschaft verstehst. Da würde dich gemeinsames Überschreiten von Grenzen, das Ausprobieren von Ungewohntem und grundloser Optimismus weit mehr reizen. Vernunftbetonte Menschen wist du wohl eher etwas langweilig empfinden und je schillernder dein Gegenüber ist, desto mehr löst es in dir Lebens- und Unternehmungsfreude aus.

Aber du legst wohl auch Wert auf Zeiten der Distanz, während der jeder allein tun kann, was ihm beliebt. Du musst und willst in Schwung bleiben und das soll auch dein Partner so sehen. Deshalb brauchst du nach Zeiten der Verbindung, nach Zeiten in denen alles zu Zweit einfach besser gelingt, Zeiten, während denen du dich wieder von allem entfernen kannst um dich selbst wieder zu finden und hieraus den Partner wieder neu entdecken zu können. Das muss ein Partner verstehen und nachvollziehen können. Kann der Partner das nicht und neigt er zu Eifersucht, Polemik, Sentimentalität oder versucht gar dir ein schlechtes Gewissen einzuimpfen, dann hast du das Gefühl einen Klotz am Bein zu haben, aber keinen Partner. Du willst wirklich mit deinem Partner zusammenarbeiten, aber das soll auf der Basis von Lebensfreude, Selbsterkenntnis, Inspiration und Zuversicht stattfinden. Für das Schwermütige und ewig Gestrige bist du einfach nicht gemacht.

Dieser Text ist in unserer " Vertieften Partnerdeutung VPD"vpdenthalten.

Werbeblock

arrowTop