Mars im fünften Haus


astroschmid auf
Facebook

Mars = Tatkraft im 5. Haus = Selbstausdruck und Freude. Das bedeutet Handlungsstärke, Zielbewusstsein, Führungseigenschaften, Durchsetzungskraft. Kann aber auch wechselnde Neigungen, Selbstgerechtigkeit oder auch überhöhter Geschlechtstrieb bedeuten. Neigung sich selbst zu überfordern.

Mars als kämpferisches Gestirn wird seine Tatkraft hier vor allem in Richtung Persönlichkeitsentwicklung und Selbstdarstellung einbringen. Das macht dich du einem mutigen Menschen, vielleicht übertreibst du es und wirst leichtsinnig, liebst Vergnügungen über alles und den vollen körperlichen Einsatz, auch in sexueller Hinsicht. Möglicherweise ist dir ein Leben ohne Risiko sogar schlicht zu langweilig.

Dadurch verausgabst du dich oft übermäßig und neigst zu Kraftakten, in denen du dich gegenüber deiner Mitwelt zu beweisen suchst. Wo andere deine diesbezüglichen Werte und Auftritte in Frage stellen, reagierst du wahrscheinlich mit einer ziemlich aggressiven Verteidigungshaltung oder greifst auch mal frontal an. Wahrscheinlich kann man dich gut provozieren wenn man dich kritisiert. Da du generell Freude daran hast, einen Köper einzusetzen, wäre es sicherlich gut, die eigene Leistungskraft in Sport oder Tanz auszutoben.

Doch du verfügst auch über Charme und theatralische Fähigkeiten, die es dir leicht machen, dich neben den Ansprüchen deiner Mitmenschen verwirklichen zu können. Auch mit Tieren und Kindern solltest du gut umgehen können. Du liebst an diesen ihre verspielte Natur und die Unvoreingenommenheit, mit der sie an das Leben herantreten.

Hinweise zur unterschiedlichen Bedeutung der Gestirne in Zeichen und Haus.

Bei der Deutung  der Gestirne ist der Stellung im Haus gegenüber der Stellung in den Tierkreiszeichen mehr Bedeutung zuzumessen. Die Planeten Chiron, Uranus, Neptun und Pluto laufen so langsam durch den Zodiak dass diese nur noch Generationsaspekte darstellen und auf der persönlichen Ebene praktisch nur noch im Haus gedeutet werden können.  Die Stellung von Sonne, Mond, Merkur, Venus und Mars haben aber eine relative Bedeutung bezüglich ihrer Zeichenstellung, gelten daher als so genannte "persönliche Gestirne", dennoch ist die Deutung im Haus auch bei ihnen vorrangig. 

Steht ein Gestirn in der Nähe des nächsten Hauses, so ist dieses in beiden Häusern zu deuten. Als Regel kann von einem Sechstel der Häusergrösse in Bogenminuten ausgegangen werden. Steht ein Gestirn in unmittelbarer Nähe (ein Zwölftes der Häusergrösse oder näher) vor dem nächsten Haus, so ist dieses ganz ins nächste Haus zu deuten, dies gilt vor allem für die Hauptachsen 1., 4., 7. und 10 Haus, also AC, IC, DC und MC. Dieser Effekt wird als "Häusereinzug" oder als "Konjunktion zu den Häuserspitzen" bezeichnet.  Unsere Horoskopberechnung zeigt an, wann ein Gestirn sich im letzten Sechstel befindet.

Werbeblock

arrowTop