Mars im achten Haus


astroschmid auf
Facebook

Mars = Tatkraft im 8. Haus = Binden und Lösen. Dies bedeutet Energie mit eisernem Willen aber auch heftige Lebenskrisen. Oft ist karteimäßiges Übernehmen angezeigt und entsprechende körperliche Probleme treten auf. Ist nie ganz mit seiner Leistung zufrieden, oder glaubt nicht zu genügen.

Du hast starke Triebanlagen, die den Umgang mit dir hitzig machen können, verfügst aber auch über die Fähigkeit, deine Energie sehr stark zu kanalisieren. Deine Kraft richtet sich in erster Linie auf unterschwellige Macht- und Beeinflussungsstrukturen. Wenn du solche erkennst, wirst du radikal dagegen vorgehen. Dabei gehst du dann selbst oft auf genau auf diese von dir verurteilte Weise vor und versucht andere unterschwellig zu beeinflussen. Du kannst in gewissen Bereichen erheblich machtorientiert sein.

In Grenzsituationen und existentiellen Krisen entwickelt du ein hohes kämpferisches Potential, existentielle Verluste steigern deine Willensdurchsetzung unter Umständen bis ins Extreme. Wahrscheinlich suchst und brauchst du die Herausforderung im Leben, doch solltest du darauf achten, dass du dabei immer im Bereich des Angemessenen bleibst, denn du neigst in manchen Dingen zu Perfektion und dazu, von dir selbst einfach viel zu viel zu verlangen.

Im Grunde bedeutet Mars im 8. Haus "Macht über sich selbst", also die perfekte Beherrschung der eigenen Wünsche und Triebe. Dass dieser Selbstanspruch zuweilen die Grenzen des Erträglichen überschreitet, liegt auf der Hand. Es liegt daher an dir selbst, das rechte Maß nicht aus den Augen zu verlieren.

Hinweise zur unterschiedlichen Bedeutung der Gestirne in Zeichen und Haus.

Bei der Deutung  der Gestirne ist der Stellung im Haus gegenüber der Stellung in den Tierkreiszeichen mehr Bedeutung zuzumessen. Die Planeten Chiron, Uranus, Neptun und Pluto laufen so langsam durch den Zodiak dass diese nur noch Generationsaspekte darstellen und auf der persönlichen Ebene praktisch nur noch im Haus gedeutet werden können.  Die Stellung von Sonne, Mond, Merkur, Venus und Mars haben aber eine relative Bedeutung bezüglich ihrer Zeichenstellung, gelten daher als so genannte "persönliche Gestirne", dennoch ist die Deutung im Haus auch bei ihnen vorrangig. 

Steht ein Gestirn in der Nähe des nächsten Hauses, so ist dieses in beiden Häusern zu deuten. Als Regel kann von einem Sechstel der Häusergrösse in Bogenminuten ausgegangen werden. Steht ein Gestirn in unmittelbarer Nähe (ein Zwölftes der Häusergrösse oder näher) vor dem nächsten Haus, so ist dieses ganz ins nächste Haus zu deuten, dies gilt vor allem für die Hauptachsen 1., 4., 7. und 10 Haus, also AC, IC, DC und MC. Dieser Effekt wird als "Häusereinzug" oder als "Konjunktion zu den Häuserspitzen" bezeichnet.  Unsere Horoskopberechnung zeigt an, wann ein Gestirn sich im letzten Sechstel befindet.

Werbeblock

arrowTop