Merkur im achten Haus


astroschmid auf
Facebook

Merkur = Verstand und Vielseitigkeit im 8. Haus = Binden und Lösen. Bedeutet, dass der Verstand die vordergründige Erscheinungen durchdringen will; tiefes, sezierendes Denken, logisch, folgerichtig. Allerdings auch unverkennbarer Hang und fixen Ideen.

Deine Gedankenkraft richtet sich auf die Suche nach der tieferen Wahrheit. "Was ist der wirkliche Wert einer Sache?" oder "Was steckt dahinter?" Solche Fragen erregen dein Interesse und dein Forschergeist. Du begnügst dich in den seltensten Fällen mit einfachen Antworten oder Lösungen. Dies kann dich in die Tiefen der Auseinandersetzung mit psychologischen, grenzwissenschaftlichen oder philosophischen Fragestellungen führen. Wenn du mit genügend Ausdauer an diese Fragen gehen, dann wirst du entsprechende Erkenntnisse erarbeiten können.

Im beruflichen Bereich dürfte dir dieses analytische Hinterfragen hilfreiche Dienste erweisen. Dein Fähigkeit hinter die Kulissen von Ereignissen und Menschen zu blicken, ist allerdings ein zweischneidiges Schwert. Einerseits hilft dir diese Fähigkeit, dich in andere Menschen hineinzuversetzen und diese auf einer tiefen Ebene zu verstehen, andererseits kannst du deshalb auch in nicht enden wollende Zweifel über andere geraten.

So ist es zwar gut, viel zu wissen, aber es ist auch gut, zu akzeptieren, dass wir nicht alles wissen können und vielleicht auch nicht alle Fragen allzu ausdauernd stellen müssen. Es liegt an dir, zu entscheiden welche Fragen und Einsichten dein Leben begünstigen und welche Fragen nur Zweifel hervorrufen.

Hinweise zur unterschiedlichen Bedeutung der Gestirne in Zeichen und Haus.

Bei der Deutung  der Gestirne ist der Stellung im Haus gegenüber der Stellung in den Tierkreiszeichen mehr Bedeutung zuzumessen. Die Planeten Chiron, Uranus, Neptun und Pluto laufen so langsam durch den Zodiak dass diese nur noch Generationsaspekte darstellen und auf der persönlichen Ebene praktisch nur noch im Haus gedeutet werden können.  Die Stellung von Sonne, Mond, Merkur, Venus und Mars haben aber eine relative Bedeutung bezüglich ihrer Zeichenstellung, gelten daher als so genannte "persönliche Gestirne", dennoch ist die Deutung im Haus auch bei ihnen vorrangig. 

Steht ein Gestirn in der Nähe des nächsten Hauses, so ist dieses in beiden Häusern zu deuten. Als Regel kann von einem Sechstel der Häusergrösse in Bogenminuten ausgegangen werden. Steht ein Gestirn in unmittelbarer Nähe (ein Zwölftes der Häusergrösse oder näher) vor dem nächsten Haus, so ist dieses ganz ins nächste Haus zu deuten, dies gilt vor allem für die Hauptachsen 1., 4., 7. und 10. Haus, also AC, IC, DC und MC. Dieser Effekt wird als "Häusereinzug" oder als "Konjunktion zu den Häuserspitzen" bezeichnet.  Unsere Horoskopberechnung zeigt an, wann ein Gestirn sich im letzten Sechstel befindet.

Werbeblock

arrowTop