Chiron im zweiten Haus


astroschmid auf
Facebook

Chiron = Befreiung durch Verletzung im 2. Haus = Lebenssicherung. Suche nach dem richtigen Umgang mit seinem Körper oder mit materieller Sicherheit. Wahre Werte erkenn müssen. Evtl. durch Verluste zu wahren und stabilen inneren Werten finden.
 
Mit dieser Stellung ist es unerlässlich, angemessene Werte zu entwickeln und zu einem selbstbewussten Gebrauch der eigenen Ressourcen zu gelangen. Menschen mit dieser Stellung können oft nicht Stabilität und Sicherheit aus sich selbst beziehen und legen daher grossen Wert auf materiellen Besitz oder klammern sich an andere Personen, um den vermeintlichen Mangel an eigener Substanz auszugleichen.
 
Du bist empfindsam in Fragen der materiellen Sicherheit und musstest wahrscheinlich schon Verluste in deinem Leben einstecken, vielleicht ist auch dein Körper, von der Konstitution her, nicht sehr wehrbar und stark. Daher musst du Vertrauen in die Dinge entwickeln und sollst dein Bewusstsein nicht auf Mangelgedanken leiten. Ob du in guten oder weniger guten finanziellen Verhältnissen lebst, du darfst nicht glauben, das zu sein was du hast. Je mehr Vertrauen in die Substanz der Fülle, dem Fluss des Leben gewonnen wird, desto heiler wirst du dich fühlen.
 
Allerdings geht es bei vielen auch gar nicht ums Geld, sondern um die Fähigkeit sich hier und jetzt direkt in den eigenen Körper einzufühlen, seine Kraft und seine Sinne zu spüren und anzuwenden. Es muss also nicht um Geld gehen, es kann auch ein Gefühl von leiblicher Unsicherheit da sein, welches das Gefühl auslöst nicht wirklich richtig leben zu können, nicht stark genug zu sein. Hilfreich ist dann für dich, wenn du erkennst, dass unser lebendiger Körper nicht nur Leiden wahrnehmen kann, sondern auch schöne, sinnliche Erfahrungen machen kann. Körperlichkeit ist die Fülle des irdischen Lebens.

Hinweise zur unterschiedlichen Bedeutung der Gestirne in Zeichen und Haus.

Bei der Deutung  der Gestirne ist der Stellung im Haus gegenüber der Stellung in den Tierkreiszeichen mehr Bedeutung zuzumessen. Die Planeten Chiron, Uranus, Neptun und Pluto laufen so langsam durch den Zodiak dass diese nur noch Generationsaspekte darstellen und auf der persönlichen Ebene praktisch nur noch im Haus gedeutet werden können.  Die Stellung von Sonne, Mond, Merkur, Venus und Mars haben aber eine relative Bedeutung bezüglich ihrer Zeichenstellung, gelten daher als so genannte "persönliche Gestirne", dennoch ist die Deutung im Haus auch bei ihnen vorrangig. 

Steht ein Gestirn in der Nähe des nächsten Hauses, so ist dieses in beiden Häusern zu deuten. Als Regel kann von einem Sechstel der Häusergrösse in Bogenminuten ausgegangen werden. Steht ein Gestirn in unmittelbarer Nähe (ein Zwölftes der Häusergrösse oder näher) vor dem nächsten Haus, so ist dieses ganz ins nächste Haus zu deuten, dies gilt vor allem für die Hauptachsen 1., 4., 7. und 10 Haus, also AC, IC, DC und MC. Dieser Effekt wird als "Häusereinzug" oder als "Konjunktion zu den Häuserspitzen" bezeichnet.  Unsere Horoskopberechnung zeigt an, wann ein Gestirn sich im letzten Sechstel befindet.

Werbeblock

arrowTop