Lilith im vierten Haus


astroschmid auf
Facebook

Lilith = Ambivalente Kraft im 4. Haus = seelischer Urgrund und Heimat. Dies führt zu einer wechselhaften Beziehung zur eigenen Familie.

Kann aber auf der anderen Seite auf bedeuten, dass man durch den Aufbau einer eigenen Familie, eine überdurchschnittliche emotionale Tiefe zu seinen Nächsten empfinden kann. Frauen können sich vor Schwangerschaft und Geburt fürchten, und wenn sie es hinter sich haben, finden sie, es wäre das tiefsinnigste Erlebnis ihres Lebens gewesen.

Zu beobachten ist manchmal auch ein überaus kreatives Wesen, das einen phänomenalen Zugang zu den eigenen Seelentiefen hat.

Hinweise zur unterschiedlichen Bedeutung der Gestirne in Zeichen und Haus.

Bei der Deutung  der Gestirne ist der Stellung im Haus gegenüber der Stellung in den Tierkreiszeichen mehr Bedeutung zuzumessen. Die Planeten Chiron, Uranus, Neptun und Pluto laufen so langsam durch den Zodiak dass diese nur noch Generationsaspekte darstellen und auf der persönlichen Ebene praktisch nur noch im Haus gedeutet werden können.  Die Stellung von Sonne, Mond, Merkur, Venus und Mars haben aber eine relative Bedeutung bezüglich ihrer Zeichenstellung, gelten daher als so genannte "persönliche Gestirne", dennoch ist die Deutung im Haus auch bei ihnen vorrangig. 

Steht ein Gestirn in der Nähe des nächsten Hauses, so ist dieses in beiden Häusern zu deuten. Als Regel kann von einem Sechstel der Häusergrösse in Bogenminuten ausgegangen werden. Steht ein Gestirn in unmittelbarer Nähe (ein Zwölftes der Häusergrösse oder näher) vor dem nächsten Haus, so ist dieses ganz ins nächste Haus zu deuten, dies gilt vor allem für die Hauptachsen 1., 4., 7. und 10 Haus, also AC, IC, DC und MC. Dieser Effekt wird als "Häusereinzug" oder als "Konjunktion zu den Häuserspitzen" bezeichnet.  Unsere Horoskopberechnung zeigt an, wann ein Gestirn sich im letzten Sechstel befindet.

Werbeblock

arrowTop