Neptun im zwölften Haus


astroschmid auf
Facebook

Neptun = Edelsinn oder Täuschung im 12. Haus = Idealismus und Auflösung. Sehr aktive Phantasie und oft Fähigkeit zu Wahrträumen, spirituelle Einstellung, große Unabhängigkeit in sich. Will wunderschöne Welt, manchmal weltfremd, dann Märtyrertendenz und irrationale Ängste.

Du magst dir in mancher Hinsicht nicht sicher über die Realität sein. Wie viel Sinn hat das Leben? Das könnte eine Frage sein, die du dir stellst, denn du weißt intuitiv, dass das diesseitige Leben noch nicht das Maß aller Dinge sein kann. Damit bist du wirklich bei der Grundfrage nach dem Leben und bei der grundlegenden Sinnfrage angelangt.

Der Sinn als solcher bleibt dem rationalen Verstehen verschlossen. Aber es ist im universalen Ganzen begründet. Damit müssen wir leben.

Du weißt also um die radikale und alles Umfassende Freiheit allen Seins. Nur wird es nicht einfach sein, dieses Wissen in der äußeren Welt anzuwenden. Vielleicht löst sich alles in dir auf und du hast keine klare Ausrichtung, wenn es um spirituelle Fragen geht, oder aber du bist sehr bestrebt die größten Wahrheiten in dir selbst zu verwirklichen.

Wenn du dir innerlich treu bleibst und deine Ideale nicht abgehoben sind, dann kannst du viel Bewusstheit für das universal Ganze erlangen. Ein großartiger Aspekt! 

Hinweise zur unterschiedlichen Bedeutung der Gestirne in Zeichen und Haus.

Bei der Deutung  der Gestirne ist der Stellung im Haus gegenüber der Stellung in den Tierkreiszeichen mehr Bedeutung zuzumessen. Die Planeten Chiron, Uranus, Neptun und Pluto laufen so langsam durch den Zodiak dass diese nur noch Generationsaspekte darstellen und auf der persönlichen Ebene praktisch nur noch im Haus gedeutet werden können.  Die Stellung von Sonne, Mond, Merkur, Venus und Mars haben aber eine relative Bedeutung bezüglich ihrer Zeichenstellung, gelten daher als so genannte "persönliche Gestirne", dennoch ist die Deutung im Haus auch bei ihnen vorrangig. 

Steht ein Gestirn in der Nähe des nächsten Hauses, so ist dieses in beiden Häusern zu deuten. Als Regel kann von einem Sechstel der Häusergrösse in Bogenminuten ausgegangen werden. Steht ein Gestirn in unmittelbarer Nähe (ein Zwölftes der Häusergrösse oder näher) vor dem nächsten Haus, so ist dieses ganz ins nächste Haus zu deuten, dies gilt vor allem für die Hauptachsen 1., 4., 7. und 10. Haus, also AC, IC, DC und MC. Dieser Effekt wird als "Häusereinzug" oder als "Konjunktion zu den Häuserspitzen" bezeichnet.  Unsere Horoskopberechnung zeigt an, wann ein Gestirn sich im letzten Sechstel befindet.

Werbeblock

arrowTop