Neptun im dritten Haus


astroschmid auf
Facebook

Neptun = Edelsinn oder Täuschung im 3. Haus = Kommunikation und Lernen. Dies führt zu eher unklaren Gedanken. Die Sprache ist zum Teil konfus und unklar. Kann aber auch erhöhtes Wissen durch Intuition bedeuten. Talent durch Gestik und Worte etwas vorzutäuschen.

In der Kommunikation oder in der Bezugnahme zu deinem näheren Umfeld erlebst du wahrscheinlich Unklarheiten. Du hörst zwischen den Worten, die an dich gerichtet sind Aussagen, die da sein könnten, aber dieses "Heraushören" kann genau so gut nur eine Täuschung sein.

Umgekehrt kann es sein, dass dir oft die richtigen Worte fehlen, etwas so zu sagen, dass es richtig verstanden wird, dass andere nichts falsches darin hören. Diese Missverständnisse haben damit zu tun, dass du viele Schwingungen in der Umwelt wahrnimmst, die dein klares Verstehen oder deinen klaren Ausdruck überlagern können. Dem solltest du entgegentreten, indem du dich bewusst in klarem Denken übst und ebenso bewusst lernst deine Worte so zu wählen, dass diese unmissverständlich sind. Es wäre wirklich schade, wenn zur Auffassung gelangen würdest, sowieso nie richtig verstanden zu werden.

Sei so klar wie möglich in deinen Kontaktnahmen. Sie sind dir eine Herausforderung, Lernbereiche und Verantwortung in einem. Du musst Wege finden, ohne Selbsttäuschungen mit deiner unmittelbaren Umgebung und deinen Mitmenschen in klaren Kontakt zu kommen. Du wirst damit viel Einsicht in deine eigene Motivationen und die deiner Mitmenschen gewinnen. 

Hinweise zur unterschiedlichen Bedeutung der Gestirne in Zeichen und Haus.

Bei der Deutung  der Gestirne ist der Stellung im Haus gegenüber der Stellung in den Tierkreiszeichen mehr Bedeutung zuzumessen. Die Planeten Chiron, Uranus, Neptun und Pluto laufen so langsam durch den Zodiak dass diese nur noch Generationsaspekte darstellen und auf der persönlichen Ebene praktisch nur noch im Haus gedeutet werden können.  Die Stellung von Sonne, Mond, Merkur, Venus und Mars haben aber eine relative Bedeutung bezüglich ihrer Zeichenstellung, gelten daher als so genannte "persönliche Gestirne", dennoch ist die Deutung im Haus auch bei ihnen vorrangig. 

Steht ein Gestirn in der Nähe des nächsten Hauses, so ist dieses in beiden Häusern zu deuten. Als Regel kann von einem Sechstel der Häusergrösse in Bogenminuten ausgegangen werden. Steht ein Gestirn in unmittelbarer Nähe (ein Zwölftes der Häusergrösse oder näher) vor dem nächsten Haus, so ist dieses ganz ins nächste Haus zu deuten, dies gilt vor allem für die Hauptachsen 1., 4., 7. und 10. Haus, also AC, IC, DC und MC. Dieser Effekt wird als "Häusereinzug" oder als "Konjunktion zu den Häuserspitzen" bezeichnet.  Unsere Horoskopberechnung zeigt an, wann ein Gestirn sich im letzten Sechstel befindet.

Werbeblock

arrowTop