Neptun im neunten Haus


astroschmid auf
Facebook

Neptun = Edelsinn oder Täuschung im 9. Haus = Höhere Bildung und Sinnfindung. Das führt zu Höhenflügen des Bewusstseins, hohes Liebesideal. Schwierigkeiten zu einer klare Weltanschauung zu gelangen (oft zu tolerant, versteht alles und findest kein Ganzes). Hat aber Wunsch nach echter Einsicht.

Dein Geist zieht in die Weite. Das kann stetes Fernweh bedeuten, aber auch Weite und Toleranz in der Weltanschauung. Wahrscheinlich bist du philosophisch veranlagt und machst dir viele Gedanken über Religionen, über Kulturen, über die Welt, über die Vielfalt und den Reichtum der uns alle letztlich auf dieser schönen Erde umgibt.

Du verstehst fast jede Ansicht und hast daher vielleicht auch Schwierigkeiten die Vielfalt zu einem Ganzen zusammenzufügen. Und du hast eine eine Tendenz zur Idealisierung. Bei einigen Menschen mit Neptun im neunten Haus ist die Weltanschauung derart geprägt von Idealen und Hoffnung auf eine bessere Welt, dass sie wahllos alles aufnehmen, was irgendwie ihr Ideal bestärkt. So finden wir den Idealisten und den Utopisten mit dieser Neptunstellung gleichermassen, wie den echten Spirituellen. "Geist steht über Materie" oder "die Kraft der Liebe bewegt die Welt", könnten Aussprüche von dir sein. Und wo der Geist keine Liebe und keine Freiheit hat, da ist er klein und neigt zu verdorbenem Rechthaben.

Das ist natürlich richtig, wenn du bei deiner Sinn- und Wahrheitssuche nicht abhebst, dann kannst du viel Schönes und Erhellendes in die Welt hinaustragen.

Hinweise zur unterschiedlichen Bedeutung der Gestirne in Zeichen und Haus.

Bei der Deutung  der Gestirne ist der Stellung im Haus gegenüber der Stellung in den Tierkreiszeichen mehr Bedeutung zuzumessen. Die Planeten Chiron, Uranus, Neptun und Pluto laufen so langsam durch den Zodiak dass diese nur noch Generationsaspekte darstellen und auf der persönlichen Ebene praktisch nur noch im Haus gedeutet werden können.  Die Stellung von Sonne, Mond, Merkur, Venus und Mars haben aber eine relative Bedeutung bezüglich ihrer Zeichenstellung, gelten daher als so genannte "persönliche Gestirne", dennoch ist die Deutung im Haus auch bei ihnen vorrangig. 

Steht ein Gestirn in der Nähe des nächsten Hauses, so ist dieses in beiden Häusern zu deuten. Als Regel kann von einem Sechstel der Häusergrösse in Bogenminuten ausgegangen werden. Steht ein Gestirn in unmittelbarer Nähe (ein Zwölftes der Häusergrösse oder näher) vor dem nächsten Haus, so ist dieses ganz ins nächste Haus zu deuten, dies gilt vor allem für die Hauptachsen 1., 4., 7. und 10. Haus, also AC, IC, DC und MC. Dieser Effekt wird als "Häusereinzug" oder als "Konjunktion zu den Häuserspitzen" bezeichnet.  Unsere Horoskopberechnung zeigt an, wann ein Gestirn sich im letzten Sechstel befindet.

Werbeblock

arrowTop