Saturn im ersten Haus


astroschmid auf
Facebook

Saturn = Konzentration und Ausdauer im 1. Haus = Selbstwahrnehmung. Das führt zu einer zähen und disziplinierten Persönlichkeit. Diese Saturnstellung kann aber auch eine gehemmte oder überernste Persönlichkeit anzeigen. Die eigenen Ziele werden aber konzentriert angestrebt.

Menschen mit Saturn im ersten Haus neigt zu starker Selbstkontrolle. Einige Menschen mit dieser Konstellation überspielen aber Ihre Hemmungen mit einer betont lässigen Art, und mögen sich selbst dennoch nicht, weil sie wissen, dass sie sich nicht echt zeigen.
.
In der Verfolgung deiner Ziele bist du sehr konzentriert und ausdauernd und wahrscheinlich willst du dir durch Zuverlässigkeit Zuwendung erwirken. Da du aber mit deinen Gefühlen und dem freien Selbstausdruck zurückhaltend bist, wirst du wohl eher Anerkennung für deine Leistungen, nicht aber unbedingt Anerkennung für deine Person ernten. Was dann wieder zu noch mehr Konsequenz und Disziplin führen könnte.

Dieses Muster haben viele Menschen mit Saturn im ersten Haus, schon in der Kindheit gelernt. Vielleicht wurdest mit eiserner Hand erzogen und wenn du dir Freiheiten nehmen wolltest, dann wurdest du (durch Liebesentzug) bestraft.

Es geht bei Saturn im ersten Haus darum, sich selbst zu achten und sich selbst den Wert zu geben den man sich geben möchte. Du musst dir deinen Platz also selbst nehmen. Wenn du den Mut aufbringst, zu dir zu stehen, vor allem auch im emotionalen Bereich, wirst du mehr und mehr Zuwendung und Herzlichkeit in deinem Leben erfahren können. Und das wird sich für dich auf jeden Fall lohnen.

Hinweise zur unterschiedlichen Bedeutung der Gestirne in Zeichen und Haus.

Bei der Deutung  der Gestirne ist der Stellung im Haus gegenüber der Stellung in den Tierkreiszeichen mehr Bedeutung zuzumessen. Die Planeten Chiron, Uranus, Neptun und Pluto laufen so langsam durch den Zodiak dass diese nur noch Generationsaspekte darstellen und auf der persönlichen Ebene praktisch nur noch im Haus gedeutet werden können.  Die Stellung von Sonne, Mond, Merkur, Venus und Mars haben aber eine relative Bedeutung bezüglich ihrer Zeichenstellung, gelten daher als so genannte "persönliche Gestirne", dennoch ist die Deutung im Haus auch bei ihnen vorrangig. 

Steht ein Gestirn in der Nähe des nächsten Hauses, so ist dieses in beiden Häusern zu deuten. Als Regel kann von einem Sechstel der Häusergrösse in Bogenminuten ausgegangen werden. Steht ein Gestirn in unmittelbarer Nähe (ein Zwölftes der Häusergrösse oder näher) vor dem nächsten Haus, so ist dieses ganz ins nächste Haus zu deuten, dies gilt vor allem für die Hauptachsen 1., 4., 7. und 10. Haus, also AC, IC, DC und MC. Dieser Effekt wird als "Häusereinzug" oder als "Konjunktion zu den Häuserspitzen" bezeichnet.  Unsere Horoskopberechnung zeigt an, wann ein Gestirn sich im letzten Sechstel befindet.

Werbeblock

arrowTop