Saturn im sechsten Haus


astroschmid auf
Facebook

Saturn = Konzentration und Ausdauer im 6. Haus = Arbeit und Anpassung. Starke Anpassung, was im Extrem  krank machen kann. Nicht auffallen oder aus der Reihe tanzen wollen. Gerne dienen und darin eine Daseinsberechtigung finden. Gut für Berufe im Dienstleistungssektor.

Für dich werden Rücksicht und soziales Handeln eine Selbstverständlichkeit sein. Gerne siehst du dich als Rad in einem größeren Ganzen und dienst diesem Ganzen aus Überzeugung. Wahrscheinlich nimmst du dich selbst lieber zurück, als dass du dir einen zu ungebührlichen Platz anmaßen würdest.

Das Rampenlicht wird wohl kaum dein bevorzugtes Bewegungsfeld sein. Außer, du willst dich gerade dadurch von deiner Bescheidenheit befreien. Dann kann diese Saturnstellung dir helfen, deine Gefühle in der Öffentlichkeit auszudrücken. Das ist aber eine seltene Version dieser Stellung.

Du fühlst dich wahrscheinlich wohler, wenn du klaren Vorgaben folgen kannst und deine Arbeit für einen sozialen Zweck, z.B. für die Weltgesundheit dient, oder wenn du sonst einen realistischen, angemessenen Beitrag an die Gemeinschaft leisten kannst. Du solltest auf deine Gesundheit achten und dich nicht überarbeiten.

Wahrscheinlich siehst du das gewaltige Chaos auf der Erde, all die sozialen Nöte und möchtest helfen dieses zu ordnen und zu beseitigen. Das ist eine lobenswerte Gesinnung, doch müssen auch Spontaneität und Unvorhergesehenes im Leben möglich sein. Diese Elemente gehören zum Leben und sind auch ein Spiegel für gelebte Emotionen. Hier kannst du sicher dein Potential noch erhöhen.

Hinweise zur unterschiedlichen Bedeutung der Gestirne in Zeichen und Haus.

Bei der Deutung  der Gestirne ist der Stellung im Haus gegenüber der Stellung in den Tierkreiszeichen mehr Bedeutung zuzumessen. Die Planeten Chiron, Uranus, Neptun und Pluto laufen so langsam durch den Zodiak dass diese nur noch Generationsaspekte darstellen und auf der persönlichen Ebene praktisch nur noch im Haus gedeutet werden können.  Die Stellung von Sonne, Mond, Merkur, Venus und Mars haben aber eine relative Bedeutung bezüglich ihrer Zeichenstellung, gelten daher als so genannte "persönliche Gestirne", dennoch ist die Deutung im Haus auch bei ihnen vorrangig. 

Steht ein Gestirn in der Nähe des nächsten Hauses, so ist dieses in beiden Häusern zu deuten. Als Regel kann von einem Sechstel der Häusergrösse in Bogenminuten ausgegangen werden. Steht ein Gestirn in unmittelbarer Nähe (ein Zwölftes der Häusergrösse oder näher) vor dem nächsten Haus, so ist dieses ganz ins nächste Haus zu deuten, dies gilt vor allem für die Hauptachsen 1., 4., 7. und 10. Haus, also AC, IC, DC und MC. Dieser Effekt wird als "Häusereinzug" oder als "Konjunktion zu den Häuserspitzen" bezeichnet.  Unsere Horoskopberechnung zeigt an, wann ein Gestirn sich im letzten Sechstel befindet.

Werbeblock

arrowTop