Saturn im siebten Haus


astroschmid auf
Facebook

Saturn = Konzentration und Ausdauer im 7. Haus = Umwelt und Partnerschaft. Partnerschaft wird leicht als beengend oder massregelnd empfunden, verschlossen, Hemmungen müssen überwunden werden. Einmal für einen Partner entschieden treu und zuverlässig. Gegenseitige Förderung in der Partnerschaft als reife Entsprechung.

Das Thema Partnerschaft ist für dich als Mensch mit Saturn im siebten Haus kein einfaches. Viele fühlen sich generell bei der Partnerwahl benachteiligt oder auf die eine oder andere Weise persönlich ungenügend für eine Partnerschaft. So besteht bei dieser Konstellation eine Neigung, sich einen Partner auszusuchen den man formen kann oder umgekehrt, an einen Partner zu geraten, der einem formt und sagt was richtig ist. Die Partnerschaft kann Abhängigkeit bedeuten, sodass fast alles getan wird, nur um vom Partner Anerkennung zu erhalten.

Du musst wohl einige Hemmungen bei Begegnungen mit anderen überwinden. Dich öffnen können und wollen, kommt für dich erst in Frage, wenn du Vertrauen in das Gegenüber gefunden hast. Der Grund für deine Zurückhaltung (Scheu) könnte in deiner Kindheit liegen, wo du viel zu geben hattest, dennoch dafür keine oder nur sehr wenig Anerkennung erhieltst. Daher kann es sein, dass du dich heute noch in Beziehungen stark einsetzt, dich an den Partner anpassen, um dann doch festzustellen zu müssen, dass dein Einsatz nicht durch Liebe erwidert wird. Es gibt Menschen die das sehr extrem erleben, sie ziehen zurück, bleiben allein und meinen erkannt zu haben, dass die Mitmenschen wenig Einfühlung haben oder generell nicht herzlich sind.

Du bist auf jeden Fall ein treuer Partner und hast viel zu bieten. In der traditionellen Astrologie besagt diese Stellung, dass man sein Partnerglück eher in der zweiten Lebenshälfte erreicht. Das soll dann aber eine besonders "erwachsene" Beziehung sein in der man sich gegenseitig fördert und achtet. Wäre also wirklich schade, wenn du deinen Wunsch nach Partnerschaft zu früh aufgeben würdest.

Hinweise zur unterschiedlichen Bedeutung der Gestirne in Zeichen und Haus.

Bei der Deutung  der Gestirne ist der Stellung im Haus gegenüber der Stellung in den Tierkreiszeichen mehr Bedeutung zuzumessen. Die Planeten Chiron, Uranus, Neptun und Pluto laufen so langsam durch den Zodiak dass diese nur noch Generationsaspekte darstellen und auf der persönlichen Ebene praktisch nur noch im Haus gedeutet werden können.  Die Stellung von Sonne, Mond, Merkur, Venus und Mars haben aber eine relative Bedeutung bezüglich ihrer Zeichenstellung, gelten daher als so genannte "persönliche Gestirne", dennoch ist die Deutung im Haus auch bei ihnen vorrangig. 

Steht ein Gestirn in der Nähe des nächsten Hauses, so ist dieses in beiden Häusern zu deuten. Als Regel kann von einem Sechstel der Häusergrösse in Bogenminuten ausgegangen werden. Steht ein Gestirn in unmittelbarer Nähe (ein Zwölftes der Häusergrösse oder näher) vor dem nächsten Haus, so ist dieses ganz ins nächste Haus zu deuten, dies gilt vor allem für die Hauptachsen 1., 4., 7. und 10. Haus, also AC, IC, DC und MC. Dieser Effekt wird als "Häusereinzug" oder als "Konjunktion zu den Häuserspitzen" bezeichnet.  Unsere Horoskopberechnung zeigt an, wann ein Gestirn sich im letzten Sechstel befindet.

Werbeblock

arrowTop