Sonne im vierten Haus


astroschmid auf
Facebook

Sonne = zentrale Energieentfaltung im vierten Haus = seelischer Urgrund und Heimat. Da will die Sonne in ihrer Umwelt verwurzelt sein, die eigene Seele und die inneren Werte zur Entfaltung bringen. Hingabe und Handlung müssen aber gleichberechtigt neben einander bestehen können.

Mit dieser Sonnenstellung ist dir das Heim, dein Ort des Rückzugs von der lauten Welt, besonders wichtig. Du genießt den vertrauten Kreis und kannst in ihm regenerieren und Energie auftanken. So ergibt sich oft auch ein Besitzstreben in Richtung eigener Boden. Die Zugehörigkeit zum Kollektiv, zu einer Familie, oft auch zu einer Nation, gibt Halt und Sicherheit. Verwirklichung in der Familie ist angesagt, was man in der äußeren Welt erreicht, ist dir wahrscheinlich nicht immer so wichtig. Hauptsache deine Seele fühlt sich gut an.

Mit der Sonne im 4. Haus musst du tief in dich hineinschauen und dich selbst finden, dich mit den eigenen Tiefen auseinandersetzen und dich mit dir selbst identifizieren. Diese Konstellation ist deshalb gut für Psychologen: man ist nicht nur auf äußere Behandlung aus, sondern auch interessiert an den innerseelischen Zusammenhängen der Menschen. 
Die Auseinandersetzung mit der Tradition kann auch Probleme verursachen, man fühlt sich zu Hause festgebunden und sieht dadurch keine größeren Möglichkeiten, sich frei zu entwickeln. Entsprechende Unzufriedenheit kann zu häuslichen Turbulenzen führen. 

Die Problematik besteht darin, sich von der Familie abzulösen ohne die Zugehörigkeit zu verleugnen. Du musst lernen, zu deinen persönlichen Eigenarten wie auch zu den Wurzeln zu stehen. Vielleicht musst du mit dir selbst kämpfen um dich vom Einfluss der Familie zu befreien. Oder aber du bist selbst Familienpatriarch und willst übergroßen Einfluss auf deine Familie ausüben. 

Im allgemeinen entwickelt aber die Sonne im 4. Haus keine besonderen Egozüge. Der eigentliche Durchbruch oder Erfolg kommt daher oft erst in reiferen Jahren. Wenn bei diesen Menschen alles stimmt, sie sich wohl und angenommen fühlen, dann sind sie außerordentlich freundlich bis hin zur Gültigkeit. Diese Stellung verspricht auch Gesundheit bis ins hohe Alter. 

Hinweise zur unterschiedlichen Bedeutung der Gestirne in Zeichen und Haus.

Bei der Deutung  der Gestirne ist der Stellung im Haus gegenüber der Stellung in den Tierkreiszeichen mehr Bedeutung zuzumessen. Die Planeten Chiron, Uranus, Neptun und Pluto laufen so langsam durch den Zodiak dass diese nur noch Generationsaspekte darstellen und auf der persönlichen Ebene praktisch nur noch im Haus gedeutet werden können.  Die Stellung von Sonne, Mond, Merkur, Venus und Mars haben aber eine relative Bedeutung bezüglich ihrer Zeichenstellung, gelten daher als so genannte "persönliche Gestirne", dennoch ist die Deutung im Haus auch bei ihnen vorrangig. 

Steht ein Gestirn in der Nähe des nächsten Hauses, so ist dieses in beiden Häusern zu deuten. Als Regel kann von einem Sechstel der Häusergrösse in Bogenminuten ausgegangen werden. Steht ein Gestirn in unmittelbarer Nähe (ein Zwölftes der Häusergrösse oder näher) vor dem nächsten Haus, so ist dieses ganz ins nächste Haus zu deuten, dies gilt vor allem für die Hauptachsen 1., 4., 7. und 10. Haus, also AC, IC, DC und MC. Dieser Effekt wird als "Häusereinzug" oder als "Konjunktion zu den Häuserspitzen" bezeichnet.  Unsere Horoskopberechnung zeigt an, wann ein Gestirn sich im letzten Sechstel befindet.

 

Siehe auch die Sonne im vierten Haus in
Widder Stier Zwillinge Krebs Löwe Jungfrau Waage Skorpion Schütze Steinbock Wassermann Fische

 
Werbeblock

arrowTop