Uranus im fünften Haus


astroschmid auf
Facebook

Uranus = Unabhängigkeit und Selbstbestimmung im 5. Haus = Selbstausdruck und Freude. Das bedeutet ungewöhnliche bis sonderbare Art des Selbstausdrucks. Kann Kreativität bedeuten. Braucht aber viel Freiraum bei seinen Handlungen. Evtl. Neigung zu Liebesaffären. Oft auch ein Hinweis auf begabte Kinder, die eine ungezwungene Erziehung genossen.

Du bist ein Menschen der seine Besonderheiten gerne nach außen zeigt. Wahrscheinlich bist du stolz darauf, anders zu sein und zuweilen mag dich auch ein exzentrischer Zug bei dir bemerkbar machen. Daher willst du dich auch möglichst nicht an die Normen der Gesellschaft anpassen, denn diese scheinen doch nur allen Spaß zu verderben.

Du bist etwas eigensinnig und ziemlich findig in deinen Handlungen, daher können sich künstlerische Fähigkeiten zeigen. Im Ausdruck der Kunst kannst du alle Einschränkungen der Konvention vergessen. Auf jeden Fall solltest du dir einen persönlichen Frei- oder Gestaltungsraum verschaffen, wo du dich ausleben kannst.

Im "normalen" Leben hast du aber wenig Aussicht auf Erfolg, wenn du dich zu allem quer stellen solltest. Denn dann würdest du Gefahr laufen, letztendlich nicht mehr ernst genommen zu werden. Es liegt an dir die Balance zwischen Selbstausdruck und Erfolgschancen richtig einzuschätzen. Ohne irgendeine Festlegung wirst du wohl kaum wirklich vorankommen.

Hinweise zur unterschiedlichen Bedeutung der Gestirne in Zeichen und Haus.

Bei der Deutung  der Gestirne ist der Stellung im Haus gegenüber der Stellung in den Tierkreiszeichen mehr Bedeutung zuzumessen. Die Planeten Chiron, Uranus, Neptun und Pluto laufen so langsam durch den Zodiak dass diese nur noch Generationsaspekte darstellen und auf der persönlichen Ebene praktisch nur noch im Haus gedeutet werden können.  Die Stellung von Sonne, Mond, Merkur, Venus und Mars haben aber eine relative Bedeutung bezüglich ihrer Zeichenstellung, gelten daher als so genannte "persönliche Gestirne", dennoch ist die Deutung im Haus auch bei ihnen vorrangig. 

Steht ein Gestirn in der Nähe des nächsten Hauses, so ist dieses in beiden Häusern zu deuten. Als Regel kann von einem Sechstel der Häusergrösse in Bogenminuten ausgegangen werden. Steht ein Gestirn in unmittelbarer Nähe (ein Zwölftes der Häusergrösse oder näher) vor dem nächsten Haus, so ist dieses ganz ins nächste Haus zu deuten, dies gilt vor allem für die Hauptachsen 1., 4., 7. und 10. Haus, also AC, IC, DC und MC. Dieser Effekt wird als "Häusereinzug" oder als "Konjunktion zu den Häuserspitzen" bezeichnet.  Unsere Horoskopberechnung zeigt an, wann ein Gestirn sich im letzten Sechstel befindet.

Werbeblock

arrowTop