Mondknoten im sechsten Haus


astroschmid auf
Facebook

Mondknoten = Entwicklungspotential im 6. Haus = Arbeit und Anpassung.

Das Entwicklungspotential geht in eine Richtung in welcher der Mensch sich als sinnvoller Teil eines Ganzen versteht. Die Richtigkeit des Daseins kann aber nicht in Träumen und Theorien erlebt werden. Durch geistiges Wachstum, wird die Wahrheit erkannt. Jeder Mensch ist einzigartig und hat seinen ganz eigenen Beitrag an eine reale, wertvolle, gesunde Welt.

Fürchtest du dass etwas mit deinem Leben nicht stimmen könnte? Fehlt dir der Mut die Dinge wirklich zu benennen und findest daher keine Ordnung und Richtigkeit in dem was du tust? Sieht bei dir alles ziemlich gleich und nutzlos aus und du kommst einfach nicht recht voran? Dann bist du noch nicht richtig auf dieser Welt angekommen. Du bist noch etwas verträumt.

Raffe dich auf den Dingen ins Gesicht zu schauen. Komme in Bewegung, räume auf und bringe selbst Ordnung in dein Leben. Packe alles Unerledigte an, du wirst sehen, dass du dir damit selbst eine Freude machen kannst. Du bist tüchtig und geschickt, wenn du nur wirklich beginnst, zu tun, was du intuitiv für richtig hältst. So wird dir das Arbeiten für dich selbst auch das eröffnen, was deine Arbeit für die Welt ist.

Das Leben zu meistern, besser, sein eigenes Leben auch im Leben seiner Umwelt zu erkennen, bedeutet, sich für die Zusammenhänge zu interessieren. Vieles lässt sich ordnen und mit klarem Verstand erkennen. Plötzlich merkst du, dass du gar nicht ein Opfer der Umstände bist, sondern, dass du einen wesentlichen Teil an das Ganze zu bieten hast. Dein Mitgefühl für das was real ist, kann dich zu einem äußerst wertvollen Mitmenschen machen, der viel zu geben hat. Schenke dir und der Welt Mut zu Wachstum, denn da ist ein geradezu selbstbefreiendes Potential für dein Leben vorhanden.

Hinweise zur unterschiedlichen Bedeutung der Gestirne in Zeichen und Haus.

Bei der Deutung  der Gestirne ist der Stellung im Haus gegenüber der Stellung in den Tierkreiszeichen mehr Bedeutung zuzumessen. Die Planeten Chiron, Uranus, Neptun und Pluto laufen so langsam durch den Zodiak dass diese nur noch Generationsaspekte darstellen und auf der persönlichen Ebene praktisch nur noch im Haus gedeutet werden können.  Die Stellung von Sonne, Mond, Merkur, Venus und Mars haben aber eine relative Bedeutung bezüglich ihrer Zeichenstellung, gelten daher als so genannte "persönliche Gestirne", dennoch ist die Deutung im Haus auch bei ihnen vorrangig. 

Steht ein Gestirn in der Nähe des nächsten Hauses, so ist dieses in beiden Häusern zu deuten. Als Regel kann von einem Sechstel der Häusergrösse in Bogenminuten ausgegangen werden. Steht ein Gestirn in unmittelbarer Nähe (ein Zwölftes der Häusergrösse oder näher) vor dem nächsten Haus, so ist dieses ganz ins nächste Haus zu deuten, dies gilt vor allem für die Hauptachsen 1., 4., 7. und 10. Haus, also AC, IC, DC und MC. Dieser Effekt wird als "Häusereinzug" oder als "Konjunktion zu den Häuserspitzen" bezeichnet.  Unsere Horoskopberechnung zeigt an, wann ein Gestirn sich im letzten Sechstel befindet.

Werbeblock

arrowTop