Mondknoten im siebten Haus


astroschmid auf
Facebook

Mondknoten = Entwicklungspotential im 7. Haus = Umwelt und Partnerschaft.

Das Entwicklungspotential geht in Richtung Verbundenheit mit allen Mitmenschen. Diese glücklich machende Verbundenheit lässt sich aber nicht in Selbstbezogenheit erreichen, in der man sich immer durchsetzen will. Wer das Wesen anderer in Gelassenheit respektiert, wird voller Freude feststellen, dass so die wirklich echten, wertschätzenden Beziehungen entstehen.

Bist du daran interessiert, was andere wollen und wünschen? Passiert es dir oft, dass sich andere von dir übergangen fühlen? Dann solltest du dich dafür einsetzen, Kompromisse zu machen oder Lösungen zu finden, die mit den Belangen anderen in Harmonie stehen. Du wirst erkennen, dass gemeinsames Vorgehen, deine Glücksgefühle vermehren wird.

Wenn du dich bewusst entschieden hast Partnerschaften einzugehen, wird deine Tatkraft sich verstärken. Dein diesbezügliches Potential kann sich nicht entfalten, wenn du dauernd auf deine Ungebundenheit und Selbstbestimmung achtest. Je mehr du dich in das Leben deines/deiner Partner einfühlen kannst, desto mehr wirst du Liebe und Verbundenheit erreichen und schätzen lernen.

Wenn du erkennst, dass du deine wahre Stärke viel besser erleben kannst, wenn du sie in gemeinsamen Aktivitäten auslebst, wirst du sehen, dass du damit auch andere aufmuntern und erhellen kannst. Das wiederum wird dir ein gutes Gefühl geben. Und das Schönste daran ist, dass du auch mal entspannen kannst und dein eigenes Anlehnungsbedürfnis ausleben kannst.

Hinweise zur unterschiedlichen Bedeutung der Gestirne in Zeichen und Haus.

Bei der Deutung  der Gestirne ist der Stellung im Haus gegenüber der Stellung in den Tierkreiszeichen mehr Bedeutung zuzumessen. Die Planeten Chiron, Uranus, Neptun und Pluto laufen so langsam durch den Zodiak dass diese nur noch Generationsaspekte darstellen und auf der persönlichen Ebene praktisch nur noch im Haus gedeutet werden können.  Die Stellung von Sonne, Mond, Merkur, Venus und Mars haben aber eine relative Bedeutung bezüglich ihrer Zeichenstellung, gelten daher als so genannte "persönliche Gestirne", dennoch ist die Deutung im Haus auch bei ihnen vorrangig. 

Steht ein Gestirn in der Nähe des nächsten Hauses, so ist dieses in beiden Häusern zu deuten. Als Regel kann von einem Sechstel der Häusergrösse in Bogenminuten ausgegangen werden. Steht ein Gestirn in unmittelbarer Nähe (ein Zwölftes der Häusergrösse oder näher) vor dem nächsten Haus, so ist dieses ganz ins nächste Haus zu deuten, dies gilt vor allem für die Hauptachsen 1., 4., 7. und 10. Haus, also AC, IC, DC und MC. Dieser Effekt wird als "Häusereinzug" oder als "Konjunktion zu den Häuserspitzen" bezeichnet.  Unsere Horoskopberechnung zeigt an, wann ein Gestirn sich im letzten Sechstel befindet.

Werbeblock

arrowTop