Die Krebssonne im elften Haus

Die Sonne  = Vitalität, Handlungsweise, Selbstbewusstsein, Wille, Selbstverwirklichung, Charakter 
in Krebs = Er lässt sich von Sympathie und Antipathie leiten, bei Taten gibt meistens das Gefühl den Ausschlag.
im 11. Haus = Will sich als Weltenbürger verstanden sehen, verlangt nach Selbstentfaltung.  
Siehe auch das Häusersystem.

Astrologik: Dem elften Haus (Wassermannbezug) wird im Urhoroskop Uranus zugewiesen. Mond ist Herrscher von Krebs. Deshalb haben wir hier die Konstellation Sonne/Mond/Uranus. Beginnt das 11. Haus in Zwillinge so kommt Merkur, Herrscher von Zwilling hinzu. Beginnt das 11. Haus in Krebs, so kommt Mond nochmals hinzu. Die ganze Konstellation hieße dann entweder Sonne/Mond/Merkur/Uranus oder Sonne/Mond/Mond/Uranus.

Kombination der Sonne / in Krebs / im elften Haus

Die Sonne (Wille zu Selbstentfaltung) in Krebs (Romantik und Geborgenheit) im 11. Haus (Eigenheiten und Unabhängigkeit) führt zu einem ambivalenten Gefühl etwas Besonders zu sein.

Die von Mond beherrschte Krebssonne im elften Haus weiß nicht so recht, ob sie zu ihrer Besonderheiten stehen soll, oder ob sie sich doch lieber anpassen soll. Die soziale Einstellung der Sonne im elften Haus fürt bei Krebs dazu, dass das Gewissen zu Gerechtigkeit und Mitgefühl anhält. Oft besteht eine sonderbare Beziehung zur eigenen Familie und Herkunft in der die Gefühle in der Kindheit zu kurz kamen oder die Eltern eine Sonderrolle in der Gesellschaft einnahmen. Man will etwas Besonderes sein, und doch sucht man die Zugehörigkeit im Sinne des Schutzes vor Gefühlsverletzungen.

Beginnt das elfte Haus in Zwillinge neigt man dazu, die Dinge intellektuell in der Griff zu bekommen, was hilfreich sein kann. Beginnt das elfte Haus in Krebs, kann eine Neigung zu Schuldgefühlen bestehen, weil zwischen emotionaler Erwartung und äußerer Haltung eine Dissonanz besteht. Ist der Aszendent in Löwe, kommt meist ein erheblicher (uneingestandener) Führungsanspruch hinzu. Ist der Aszendent in Jungfrau werden Gefühle stark hinterfragt. Manchmal so stark, dass man sich möglicherweise vor sich selbst entfremdet.

Ein Beispielhoroskop zu dieser Stellung ist

Antoine de Saint-Exupéry

Französischer Architekturstudent, Soldat (Luftwaffe), Handelsvertreter, Flieger, Autobiograph, Verfasser spannender Fliegerromane. Sieht sich als Heroiker, Idealist und Aristokrat im Dienste der Menschheit. Bekannt aber vor allem durch die Erzählung 'Der kleine Prinz'.  

Saint Exupéry war Flieger, weil auf der Achse IC/MC eine Mars-Jupiter-Opposition in den Zeichen Zwilling und Schütze war. Eigentlich wollte er ein Held sein, weil Mars am MC ist und Mond in Löwe ist. Die starke Besetzung des vierten Hauses, Krebs an der Spitze des elften Hauses und Jungfrau am Aszendent weist darauf hin, wie sehr er sich mit Gefühlen und Emotionen auseinanderzusetzen hatte. Mond-Merkur-Konjunktion und Widder an der Spitze des neunten Hauses zeigen, dass er sich mitteilen musste.

Siehe auch  Krebs Aszendent Jungfrau oder  Krebs Aszendent Löwe./ Alle 144 Sonne/Zeichen/Haus-Kombinationen

Weitere bekannte Menschen mit dieser Konstellation

Ferdinand Graf von Zeppelin Deutscher General, Luftschiffkonstrukteur, Erfinder. Ließ 1900 den ersten 'Zeppelin' aufsteigen (128 m Länge, 11 m Durchmesser, Aluminiumgerippe). 

Ernest Miller Hemingway Amerikanischer Journalist, Sanitäter, Weltreisender, Erzähler, Kurzgeschichtenschreiben, Autobiograph. Themen: Heroisierung des Männlichkeitsbildes, Desillusionisierung, Orientierungslosigkeit. Bekanntestes Werk ist wohl sein Roman 'Der alte Mann und das Meer'. 

Franz Kafka Österreichisch-jüdischer Germanist, geboren in Prag, Jurist, Versicherungsexperte, Einzelgänger, Erzähler, Schriftsteller, Autobiograph. Litt unter übermächtigem Vaterkomplex. Versagensängste. Unglückliche Liebesaffären. 

Werbeblock

arrowTop